Interdisziplinäre Transformationsberatung
für den Mittelstand

Interdisziplinäre Transformations­beratung für den Mittelstand

Weltweit werden die Unternehmensabläufe und Arbeitsprozesse von immer schnelleren Zyklen der Digitalisierung erfasst und bieten gerade für den Mittelstand einzigartige Chancen!


Kontakt
PSP Digital München - Logo

Top Themen

Als Kanzlei mit ausgeprägter IT-Expertise arbeiten wir an der Schnittstelle zwischen Steuerrecht, Wirtschaftsprüfung und Informationstechnologie. Wir konzentrieren uns darauf, praxisorientierte Lösungen für den Mittelstand zu erarbeiten - als zentrales Bindeglied zwischen Technologien, gesetzlichen Anforderungen und Zukunftsausrichtung.

Sehen Sie, mit welcher Wahrscheinlichkeit (75-100%) die folgenden TOP-Themen für Mittelständler relevant sind:

GoBD

Die GoBD als IT-Framework.

Tax Compliance

Tax Compliance wird Pflicht.

E-Rechnung

Der Prozessbeschleuniger.

Mobile Capture

Digitale Belegerfassung.

VAT Engines sind auch in Deutschland keine Science-Fiction.

Weitere Expertisen

Interview zu den GoBD 2017:
Alles, was der Unternehmer wissen muss
Steuerexperte Stefan Groß, Partner der Münchner Kanzlei PSP, beantwortet Hermann Schäfer, Vice President Sales DACH bei DocuWare, Fragen rund um das Thema GoBD.

Interaktiver Leitfaden für Reihengeschäfte

Zu welchen Reihengeschäftskonstellationen möchten Sie Informationen erhalten?
Der interaktive Leitfaden für Reihengeschäfte gibt Antworten zu 36 Praxisfällen!

Tax Engineer


Die digitale Transformation ist unaufhaltbar. Dabei befinden wir uns längst in einer exponentiellen Entwicklung, die dadurch charakterisiert ist, dass die Digitalisierung in immer schnelleren Zyklen voranschreitet und die Halbwertzeit bestehender Geschäftsmodelle oder Gesetzmäßigkeiten stetig abnimmt. Digital zu denken und zu beraten, ist Teil unserer DNA.


Digitale Geschäftsmodelle verstehen

Die Sprache der IT sprechen

Transformieren bestehender steuerlicher Regelungen

Mitarbeit an der Fortentwicklung des Steuerrechts

Erfahren Sie mehr im PSP-Beitrag „Vom Steuerberater zum Tax Engineer“

Wirtschafts­prüfer 2.0

Auch die Wirtschaftsprüfung bleibt nicht von den Umwälzungen der Digitalen Transformation verschont und steht vor großen disruptiven Herausforderungen. Einfache Tätigkeiten drohen durch Maschinen ersetzt zu werden; gleichzeitig wird der Grad an Spezialisierung weiter zunehmen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in einem gemeinsam mit der LMU München entwickelten Thesenpapier:
"Der Wirtschaftsprüfer 2.0. — 10 Thesen zur Digitalisierung der Wirtschaftsprüfung."

Anwalt 2.0. bis 5.0

Das Anwaltsberufsbild in 20 Jahren wird sich fundamental vom heutigen Anwaltsberufsbild unterscheiden. Dies wird das Ergebnis einer zwangsläufigen Anpassung an die fortschreitende Durchdringung digitaler Technologien in sämtliche Lebensbereiche sein, oder, wie Juristen schlicht sagen würden, eine Folge der „normativen Kraft des Faktischen“. Überlegungen, wie sich das Berufsbild im fortschreitenden digitalen Kontext weiterentwickeln und künftig darstellen kann, finden Sie im visionären Praxis-Artikel:

Ein valides Tax CMS ist ein gewichtiges Argument, wenn der Vorwurf der Steuerhinterziehung oder der leichtfertigen Steuerverkürzung schnell entkräftet werden soll.

GoBD

Die GoBD als IT-Framework

Die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD) – ein Paukenschlag oder doch alter Wein in neuen Schläuchen? Auch in der Fachwelt gehen die Meinungen über die Auswirkungen der GoBD auseinander. Sie reichen von Gelassenheit bis hin zu Aktionismus und Aufschrei. Doch was bedeutet der Inhalt des BMF-Schreibens vom 14.11.2014, mit welchem die Finanzverwaltung die aus ihrer Sicht relevanten Vorgaben an IT-gestützte Systeme definiert hat, nun konkret für Sie?

Als Experten an der Schnittstelle zwischen Steuerrecht und Informationstechnologie verfügen wir über eine langjährige und ausgewiesene Expertise bei der Interpretation der GoBD und unterstützen Sie mit Augenmaß bei der Umsetzung der entsprechenden Anforderungen. Dem PSP-Ansatz folgend versuchen wir dabei stets zugleich die Prozesse in Ihrem Unternehmen zu verbessern und sicherer zu gestalten. Damit erfüllt unsere Beratung nicht isoliert den Zweck, den Betriebsprüfer zufriedenzustellen, sondern schafft zugleich einen entscheidenden Mehrwert in Ihrem Unternehmen.

Erfahren Sie mehr zu
» GoBD

Expertenkontakt
Stefan Groß

Stefan Groß
Steuerberater und Certified Information Systems Auditor (CISA)

Kontakt aufnehmen

Tax Compliance

Tax Compliance wird Pflicht

Mit der Veröffentlichung seines BMF-Schreibens im Jahr 2016 hat die Finanzverwaltung die Initialzündung zur Etablierung sogenannter Tax Compliance Management-Systeme („Tax CMS“) in Deutschland gegeben. So ist es wenig verwunderlich, dass Unternehmen aktuell ein großes Interesse daran haben, entsprechende Systeme zu etablieren. Denn die Existenz eines Tax CMS kann künftig ein durchaus gewichtiges Argument darstellen, wenn es darum geht, den Vorwurf der Steuerhinterziehung oder der leichtfertigen Steuerverkürzung zu entkräften. Allerdings stellt sich dabei regelmäßig die Frage nach der konkreten praktischen Ausgestaltung. Mit unserer Erfahrung unterstützen wir Sie bei der Konzeption, Etablierung und Dokumentation eines Tax CMS in der Steuerpraxis und geben Ihnen praktische Hilfestellungen für die Umsetzung. Der PSP-Ansatz folgt dabei dem Grundsatz Dokumentation, statt reine IT-Gläubigkeit. Ausgehend von den risikobehafteten Prozessen gehen wir Schritt für Schritt gemeinsam mit Ihnen vor. Auf diese Weise stellen wir nicht nur die gewünschte Tax Compliance her, sondern sorgen zugleich für Prozessverbesserungen und ein optimiertes Kontrollumfeld.

Erfahren Sie mehr zu
» Tax Compliance

Expertenkontakt
Dr. Alexander Reichl

Dr. Alexander Reichl
Steuerberater

Kontakt aufnehmen

Kooperationspartner
Logo Universal Units

Universal Units ist einer der führenden Anbieter für IT-gestützte Lösungen zum weltweiten Management von Unternehmenssteuern. PSP nutzt die U2-Softwarelösungen für die Konzeptionierung und Implementierung von Tax Compliance Management-Systemen.

Logo Audicon GmbH

Die Audicon GmbH ist der führende Anbieter von Software-Lösungen, methodischem und fachlichem Know-how sowie Dienstleistungen rund um Audit, Risk und Compliance. Beim Thema Tax Compliance setzt PSP seit Jahren auf entsprechende Software-Werkzeuge der Audicon GmbH.

E-Rechnung

Die E-Rechnung wird zum Prozess­beschleuniger

Es klingt zunächst einfach: Die Papierrechnung und die elektronische Rechnung (E-Rechnung) sind gleichgestellt. Es macht also keinen Unterschied, auf welche Art und Weise Rechnungen ausgetauscht werden. Allerdings existieren in der Praxis unzählige Formate und Übertragungswege, die aus steuerlicher Sicht zumeist individuell zu beurteilen sind. Aktuell von besonderem Interesse bei Unternehmen und öffentlicher Verwaltung gleichermaßen sind Formate wie die XRechnung oder ZUGFeRD. Dabei entwickelt sich die elektronische Rechnung immer mehr zu einem essentiellen Teil und wichtigem Treiber der Financial Supply Chain. Der PSP-Ansatz stellt dabei zunächst stets die Verbesserung Ihrer Prozesse in den Vordergrund. Ausgehend von einem betriebswirtschaftlich und IT-technisch optimierten Soll-Prozess überlegen wir gemeinsam mit Ihnen, wie sich auch die steuerlichen und rechtlichen Vorgaben abbilden lassen. Dass es bei der Vielzahl der heute vorliegenden Anwendungen und Formate zudem eines umfassenden technischen Verständnisses bedarf, ist selbstverständlich. Nur so lässt sich sicherstellen, dass die zugrunde liegenden Prozesse und Geschäftsmodelle am Ende auch regelkonform sind.

Erfahren Sie mehr zu
» E-Rechnung

Expertenkontakt
Dr. Patrick Burghardt

Dr. Patrick Burghardt
Steuerberater

Kontakt aufnehmen

Kooperationspartner
Logo VeR

Der Verband elektronische Rechnung (VeR) bündelt die umfassenden Kompetenzen von spezialisierten E-Invoicing-Anbietern, kompetenten Beratungsunternehmen und erfahrenen Marktteilnehmern. Gemeinsam mit PSP werden im VeR Rahmenbedingungen entwickelt, welche die rechtssichere und strategische Einführung entsprechender E-Rechnungsprojekte in Wirtschaft, Verwaltung und öffentlicher Hand gewährleisten.

Mobile Capture

Digitale Belegerfassung per App

Während die Digitalisierung von Papierbelegen durch stationäre Scanner im Unternehmen inzwischen nahezu einen Standardprozess darstellt, entstehen mit der Verbreitung mobiler Endgeräte wie Smartphones oder Tablets neue Anwendungsszenarien in diesem Kontext. Dabei stehen immer mehr moderne digitale Anwendungen auf dem steuerlichen Prüfstand: So erlaubt etwa das mobile Scannen (auch bekannt als „Mobile Capture“), Belege bereits unterwegs elektronisch per App zu erfassen und an das Unternehmen zu übermitteln. Insbesondere wirft dies die Frage auf, ob der fotografisch festgehaltene Beleg auch steuerlich anerkannt wird und letztlich die Vorgaben an eine Tax Compliance uneingeschränkt erfüllt werden. Als Experten an der Schnittstelle zwischen Steuerrecht und IT werfen wir einen ganzheitlichen Blick auf die entsprechenden Prozesse und stellen so insbesondere die steuerliche Konformität der mobilen Belegerfassung und digitalen Reisekostenabrechnung sicher.

Expertenkontakt
Stefan Groß

Stefan Groß
Steuerberater und Certified Information Systems Auditor (CISA)

Kontakt aufnehmen

Kooperationspartner
Logo Concur

Concur, ein SAP-Unternehmen, bietet integrierte Lösungen für das mobile und digitale Reisekostenmanagement. Gemeinsam mit Concur wirft PSP einen ganzheitlichen Blick auf die entsprechenden Prozesse. So stellen wir insbesondere die steuerliche Konformität der mobilen Belegerfassung sicher.
» Concur-Flyer "Digitale Reisekostenabrechnung" (PDF)

Datenschutz

Datenschutzrecht im Umbruch

Das Datenschutzrecht ist permanent im Umbruch, jüngst durch die ab 2018 Wirkung entfaltende Datenschutz-Grundverordnung der EU. Mit dieser erhöht sich das Haftungs- und Compliance-Risiko für Unternehmen erheblich. Oft ist den Unternehmen gar nicht bekannt, welche personenbezogenen Daten sie im Rahmen ihres Geschäftsbetriebs erheben, speichern, nutzen und weiterübertragen. Als Beispiel sei maschinennahe Kommunikation genannt, die gleichwohl einen Personenbezug aufweisen kann. Mit dem PSP-Ansatz helfen wir Unternehmen, eine „Datenschutz-Karte“ ihrer Aktivitäten zu erstellen, um einen Überblick über die Risikosituation zu erhalten, damit dann über risikominimierende Gestaltungen die datenschutzrechtlichen Anforderungen eingehalten und die Einhaltung dokumentiert werden kann.

Expertenkontakt
Dr. Axel-Michael Wagner

Dr. Axel-Michael Wagner
Rechtsanwalt

Kontakt aufnehmen

Tax & E-Commerce

Besteuerung im E-Business

Gerade im Zeitalter des Electronic Commerce und der damit einhergehenden Virtualisierung stößt das bestehende Steuerrecht häufig an seine Grenzen. Schnell verstoßen Unternehmen gegen steuerliche Pflichten, ohne sich dessen überhaupt bewusst zu sein. In diesem Umfeld bedarf es entsprechender digitaler Helfer, welche die steuerlich korrekte Behandlung sicherstellen. Dem PSP-Ansatz folgend setzen wir hier auf schlanke und effiziente Software-Lösungen. Beispielhaft sei hier eine Software-basierte Lieferschwellenüberwachung genannt, die es europaweiten Händlern ermöglicht zu erkennen, wann etwa eine umsatzsteuerliche Registrierungspflicht in einem anderen EU-Mitgliedstaat erforderlich ist.

Expertenkontakt
Dr. Axel von Bredow

Dr. Axel von Bredow
Steuerberater

Kontakt aufnehmen

Kooperationspartner
Logo Taxdoo

Taxdoo bietet Lösungen für die datenbasierte Aufbereitung umsatzsteuerlicher Daten von E-Commerce-Händlern sowie die automatisierte Umsatzsteuer-Deklaration. Lösungen von Taxdoo unterstützen unsere Mandanten bei der Überwachung von Lieferschwellen und damit der Einhaltung steuerlicher Pflichten innerhalb der EU.

VAT Engines

Aus Science-Fiction wird Science-Fact

Für viele Unternehmen in Deutschland hat sich die Umsatzsteuer in den letzten Jahren zu einem erheblichen steuerlichen Risikofaktor entwickelt. Einen interessanten Ansatz zur Risikominimierung stellen IT-basierte Expertensysteme dar. Dahinter verbergen sich von Umsatzsteuerfachleuten entwickelte Regelwerke, welche den Benutzer bei der steuerlichen Entscheidungsfindung unterstützen. Der Anwender wird dabei dialoggestützt bei der Entscheidungsfindung geführt. Dies reduziert manuelle Bearbeitungszeiten und Fehleinschätzungen umsatzsteuerlicher Sachverhalte. Den Ausgangspunkt hierfür bildet regelmäßig ein umsatzsteuerliches Risk Assessment, in welchem wir die Steuerfindung validieren und das umsatzsteuerliche Regelwerk aufstellen. Dem PSP-Ansatz folgend etablieren wir entsprechende Systeme in Ihrem Unternehmen und übergeben Ihnen diese schlüsselfertig. Dabei werden Sie von uns geschult und in die Lage versetzt, die künftige Pflege des Systems selbstständig zu übernehmen und dieses an Rechtsänderungen oder neue Sachverhalte selbstständig anzupassen.

Expertenkontakt
Stefan Heinrichshofen

Stefan Heinrichshofen
Rechtsanwalt, Steuerberater und Fachanwalt für Steuerrecht

Kontakt aufnehmen

Digitale Steuerfunktion

Tax Technology in der Steuerabteilung

Die Steuerabteilung der Zukunft steht vor großen disruptiven Veränderungen. Dabei schafft gerade der Einsatz neuer Technologien wie künstliche Intelligenz oder Software-Robots Optimierungs- und Gestaltungspotenziale für die digitale Steuerfunktion. Als Experten an der Schnittstelle von Steuerrecht und Informationstechnologie sehen wir uns dabei als Sparringspartner rund ums das Thema Tax Technology. Über einen speziell konzipierten Workshop zeigen wir Ihnen aktuelle und künftige Entwicklungen, die dazu beitragen, von den technischen Möglichkeiten zu profitieren und die steuerlichen Prozesse zukunftssicher zu gestalten. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine digitale Strategie für die Steuerabteilung der Zukunft.

Expertenkontakt
Stefan Groß

Stefan Groß
Steuerberater und Certified Information Systems Auditor (CISA)

Kontakt aufnehmen

Kooperationspartner
Logo Universal Units

Universal Units ist einer der führenden Anbieter für IT-gestützte Lösungen zum weltweiten Management von Unternehmenssteuern. PSP nutzt die U2-Softwarelösungen für die Konzeptionierung und Implementierung von Tax Compliance Management-Systemen.

Logo Audicon GmbH

Die Audicon GmbH ist der führende Anbieter von Software-Lösungen, methodischem und fachlichem Know-how sowie Dienstleistungen rund um Audit, Risk und Compliance. Beim Thema Tax Compliance setzt PSP seit Jahren auf entsprechende Software-Werkzeuge der Audicon GmbH.

Fraud Investigation

IT-Forensic & Digitale Spurensuche

Gerade in Zeiten der Cyber-Kriminalität kann nahezu jedes Unternehmen von Betrug, Korruption oder Bestechung betroffen sein. Gemeinsam mit ausgewiesenen Spezialisten und Data Scientists untersuchen wir diskret entsprechende Verdachts- und Schadensfälle und unterstützen Sie bei der Aufklärung. Dabei setzen wir auf modernste Prüfsoftware und sind damit in der Lage, rasch bestimmte Auffälligkeiten zu identifizieren und diese rechtlich verwertbar sicherzustellen. Dem PSP-Ansatz folgend arbeiten wir dabei mit kleinen, schlagkräftigen Teams, die neben der geforderten rechtlichen und wirtschaftsprüferischen Expertise auch über ein ausgeprägtes IT-Verständnis verfügen.

Expertenkontakt
Dr. Christian Eschner

Dr. Christian Eschner
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Kontakt aufnehmen

Kooperationspartner
Logo Audicon GmbH

Die Audicon GmbH ist der führende Anbieter von Software-Lösungen, methodischem und fachlichem Know-how sowie Dienstleistungen rund um Audit, Risk und Compliance. Beim Thema Fraud Investigation setzt PSP seit Jahren auf entsprechende Software-Werkzeuge der Audicon GmbH.

Logo Swiss FTS

Swiss FTS ist ein auf IT Forensik, Electronic Discovery (eDiscovery) und Information Governance spezialisiertes Unternehmen. Von der Sicherstellung und Analyse einzelner Festplatten oder Mobiltelefone bis zum Betrieb eines internationalen Reviews mit Dutzenden von Benutzern unterstützt Swiss FTS PSP bei Projekten im Bereich Fraud Investigation.

Asset Simulation

Vermögens­entscheidungen erlebbar machen

Gerade in turbulenten Zeiten wie diesen, in welchen die Welt aus den Fugen scheint, stellt sich für viele Familien die Frage nach den richtigen Investitionsentscheidungen. Dabei geht es um weit mehr als die reine Kapitalanlageentscheidung. Neben dem Erhalt des bestehenden Vermögens spielen insbesondere auch der Übergang auf die nachfolgende Generation und die Fortführung des Lebenswerks eine wesentliche Rolle. Doch auf welche Weise lassen sich all diese Faktoren in die individuelle Anlagestrategie einbeziehen?

Hierzu hat PSP einen Ansatz entwickelt, welcher es spielerisch erlaubt, potenzielle Investitionsentscheidungen in einer IT-basierten Simulation zu hinterfragen und auf die Probe zu stellen. Die Basis hierfür bildet eine Planspielwelt, in welcher Sie und Ihre Familie die Möglichkeit haben, in verschiedene Modellportfolios zu investieren, welche für sich gesehen ein jeweils divergierendes Rendite-/Risikoprofil repräsentieren. Im Fortgang des Planspiels wird Ihre Investitionsentscheidung unterschiedlichsten Zukunfts- und Stressszenarien ausgesetzt. Auf diese Weise sehen Sie nicht nur die damit einhergehenden Auswirkungen, sondern können auch Ihre ganz individuelle Risikopräferenz adjustieren.

Erfahren Sie mehr zu
» Vermögenscontrolling

Expertenkontakt
Maik Paukstadt

Maik Paukstadt
Steuerberater und Certified Financial Planner (CFP)

Kontakt aufnehmen

Kooperationspartner
Logo QPLIX

QPLIX entwickelt und betreibt eine hochmoderne Software as a Service-Plattform für das Vermögensmanagement. PSP nutzt die QPLIX-Plattform als moderne, sichere, hochflexible und einfach zu verwendende Lösung zur effizienten Verwaltung von komplexen Vermögensstrukturen.

Cloud Computing

Die Cloud als Innovations­treiber

Cloud Computing wird in Zukunft aus keinem Unternehmen mehr wegzudenken sein. Kaum verwunderlich, gehen damit doch erhebliche Einsparungs- und Skaleneffekte einher. Dennoch verbleiben diverse Fragestellungen, wie etwa zum Datenschutz oder der Überwachung des jeweiligen Cloud-Anbieters. Wir unterstützen Sie von Beginn an über die Auswahl cloud-basierter Dienste bis hin zur Ausgestaltung entsprechender Service-Level-Agreements. Mit unserem PSP-Ansatz denken wir dabei bereits heute an mögliche Zukunftsszenarien und ziehen sowohl entsprechende Migrationskonzepte, als auch mögliche Veränderungen Ihrer IT-Landschaft von Beginn an mit in die Überlegungen ein. Dabei kommt uns insbesondere die Verknüpfung zwischen Steuerrecht, Wirtschaftsprüfung und Informationstechnologie zugute, wenn es etwa darum geht zu beurteilen, wann über eine cloud-basierte Infrastruktur eine Betriebsstätte entsteht oder unter welchen Voraussetzungen Daten überhaupt im Ausland aufbewahrt werden dürfen.

Expertenkontakt
Dr. Axel-Michael Wagner

Dr. Axel-Michael Wagner
Rechtsanwalt

Kontakt aufnehmen

Blockchain / Smart Contracts

Rechtssicherheit bei der Virtualisierung

Entwicklungen wie Bitcoin, Blockchain oder Smart Contracts werden unsere Geschäftsprozesse nachhaltig verändern. Dabei stellt sich jedoch häufig die Frage, ob die zugrunde liegenden Prozesse den jeweils landesindividuellen rechtlichen und steuerlichen Vorgaben entsprechen. Um dies beurteilen zu können, ist ein ausgeprägtes IT-Verständnis unabdingbar. Schafft das IT-Verständnis doch erst die Voraussetzung für die eigentliche rechtliche oder steuerliche Beurteilung des Geschäftsmodells. Als erfahrene Berater an der Schnittstelle zur Informationstechnologie verfügen wir über die entsprechende Expertise, unterstützen Sie bei der Umsetzung regulatorischer Vorgaben und helfen Ihnen, diese in die Praxis sowie in Ihre Geschäftsmodelle zu integrieren.

Expertenkontakt
Dr. Axel-Michael Wagner

Dr. Axel-Michael Wagner
Rechtsanwalt

Kontakt aufnehmen

Kryptowährung

Digitale Währungseinheiten auf Erfolgskurs

Spätestens seit Bitcoin und Ethereum sind digitale Währungseinheiten auf Erfolgskurs. Dabei ergeben sich im Umfeld von Kryptowährungen verschiedene rechtliche, steuerliche und bilanzielle Fragestellungen. Mit unseren ausgeprägten IT- und Blockchain-Expertise beraten wir sowohl Anleger, als auch Unternehmen, die im Rahmen des Initial Coin Offerings (ICO) in Digitales Geld investieren. Auf diese Weise sorgen wir für die steuerliche und rechtliche Absicherung dieser innovativen Anlageform.

Expertenkontakt
Maik Paukstadt

Maik Paukstadt
Steuerberater und Certified Financial Planner (CFP)

Kontakt aufnehmen

IT Due Diligence

IT als Wert verstehen

Gerade im Rahmen von Unternehmenstransaktionen kommt dem Wert der IT des Unternehmens eine zunehmende Bedeutung zu. Spätestens wenn der M&A-Prozess sich auf ein IT-getriebenes Unternehmen bezieht, stellt sich schnell die Frage, welchen Wert der im Unternehmen vorhandenen Hard- und Software beizumessen ist. Eine IT Due Diligence - wie wir sie verstehen - hat zum Ziel, sowohl den Wert als auch den strategischen Nutzen der vorhandenen IT aufzuzeigen. Dabei werden von uns die Risiken und Potenziale der digitalen Werttreiber vor und nach der Transaktion gesondert beurteilt. Besondere Aspekte wie beispielsweise das Lizenz-Management, Migrationskonzepte oder datenschutzrechtliche Fragestellungen sind für uns fester Bestandteil einer jeden IT Due Diligence.

Expertenkontakt
Andreas Vogl

Andreas Vogl
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Kontakt aufnehmen

Zentralregulierung 4.0

Elektronischer Belegfluss im Fokus

Über Zentralregulierer sowie Verbundgruppen werden in Deutschland heute Milliarden von Transaktionen abgewickelt. Dabei bleibt auch die Zentralregulierung nicht von den Folgen der digitalen Transformation verschont. Dies betrifft insbesondere die Belegflüsse, welche zunehmend digital und nicht weiter papierbasiert abgebildet werden. Mit dem PSP-Ansatz helfen wir Zentralregulierern und Verbundgruppen, die Vorteile der Digitalisierung konsequent zu nutzen und zugleich die bestehenden rechtlichen und steuerlichen Vorgaben vollumfänglich zu erfüllen. Unter dem Stichwort „Zentralregulierung 4.0“ unterstützen wir Sie bei der Konzeption, Einführung und Etablierung digitaler Belegflüsse vom Lieferanten bis hin zur jeweiligen Verbundgruppe und deren Mitgliedern.

Expertenkontakt
Stefan Heinrichshofen

Stefan Heinrichshofen
Rechtsanwalt, Steuerberater und Fachanwalt für Steuerrecht

Kontakt aufnehmen

PSP Digital München
Interdisziplinäre Beratung zur Business-Transformation im Mittelstand

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen, Fragen und Impulse. Kontaktieren Sie unsere Experten gerne direkt oder senden Sie uns einfach über dieses Formular eine Mitteilung.

 Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen.

... das machen wir übrigens auch:
  • Prüfungen des internen Kontrollsystems bei Dienstleistungsunternehmen nach IDW PS 951 bzw. ISAE 3402

  • Softwareprüfungen nach IDW PS 880

  • Zertifizierung von Archivsystemen nach IDW RS FAIT 3

  • IT-Prüfungen nach IDW PS 330

  • Prüfung von Cloud-Anwendungen nach IDW RS FAIT 5

  • Projektbegleitende Prüfungen bei Einsatz von IT nach IDW PS 850

© PSP Digital München | Interdisziplinäre Beratung zur Business-Transformation im Mittelstand